Magazin

Wir zeigen, warum jedes Hotel von Content-Marketing profitieren kann!

22. November 2018 No Comments

Ob Bed and Breakfast, Pension oder kleines Landhotel – Content-Marketing ist nicht nur etwas für große Hotelketten. Lies hier mehr!

Mit erfolgreichem Hotel-Content-Marketing mehr Aufmerksamkeit

Für jedes Hotel kann sich Content-Marketing lohnen – wir zeigen wie! (Foto: spuno / Adobe Stock)

Ist Online-Marketing für ein Hotel wirklich notwendig?

Mittlerweile buchen bereits 38 Prozent der Deutschen ihre Reisen oder Urlaubsunterkünfte über das Internet. Bei den 30- bis 49-Jährigen liegt der Anteil sogar bei rund 48 Prozent, so das Portal „Statista“. Vor allem Städtereisen und Urlaube mit der Familie werden bevorzugt online gebucht. Klar ist also: Im Internet präsent zu sein und Online-Marketing zu betreiben, ist für ein Hotel heutzutage Pflicht.

Angesichts der großen Konkurrenz auf den Buchungs- und Bewertungsportalen und der stetig steigenden Ansprüche der Gäste stellt sich aber gerade für kleine Hotels oft die Frage, wie sie aus der Masse herausstechen und ein unverwechselbares Image kreieren können. Content-Marketing liefert eine gute Antwort! Wir zeigen, warum Content-Marketing für die Hotelbranche so wichtig ist, welche Maßnahmen sich für kleine Hotels oder Pensionen eignen, und geben Tipps zur unkomplizierten Umsetzung.

Was ist Content-Marketing?

Unter Content-Marketing wird ein strategischer Marketing-Ansatz verstanden, bei dem der Fokus auf der Erstellung und Verbreitung von hochwertigen, relevanten und regelmäßigen Inhalten liegt. Diese können beispielsweise in Form von Blogbeitragen (auch Ratgebern), Videos, Infografiken, Podcasts oder E-Papers auf der Website auftauchen. Ziel ist es, ein klar definiertes Publikum anzuziehen und zu behalten.

Vor der Buchung steht die Suche: Darum lohnt sich für ein Hotel Content-Marketing

Bevor jemand eine Reise bucht, begibt er sich im Internet auf die Suche nach Inspirationen für Urlaubsorte, Informationen über das Reiseziel und Übernachtungsmöglichkeiten. Wenn du als Betreiber von einem Hotel Content-Marketing nutzt, holst du deine potenziellen Gäste schon an diesem frühen Punkt der sogenannten Customer Journey ab – und erhältst als Belohnung die eine oder andere Zimmerreservierung mehr.

Viele Reisende buchen ein Hotelzimmer nicht ausschließlich aufgrund der Empfehlungen und Beschreibungen auf den einschlägigen Portalen – sie schauen sich auch die Hotel-Website an und wollen genau wissen, was sie erwartet: Wie steht es um den Service? Wie sehen die Hotelzimmer aus? Wie ist das Frühstück? Kann ich Fahrräder leihen? Und, und, und …

Still das Informationsbedürfnis deiner Gäste und stelle auf deiner Hotel-Website möglichst viele Antworten auf die häufigsten Fragen zur Verfügung! So hast du die Chance, dich von den Wettbewerbern abzusetzen, Vertrauen zu schaffen und frühzeitig eine Bindung zu deinen potenziellen Gästen aufzubauen. Am besten nutzt du dafür Content-Formate, die dein Haus bereits vor der Reise für die Gäste erlebbar machen und die Reiselust wecken!

Content Marketing: Beispiele, wie Hotels kreativ auf sich aufmerksam machen können

Wie wirkungsvolles Content-Marketing im Hotellerie-Bereich aussehen kann, zeigen die großen internationalen Hotelketten. Das Four Seasons betreibt beispielsweise ein eigenes Online-Magazin, das mit pointierten Headlines und gut recherchierten, ansprechend geschriebenen Texten überzeugt und wertvolle Informationen sowie Inspirationen für Reisende liefert. Die InterContinental Hotels wiederum warten mit einem eigenen Podcast auf, der an drei verschiedenen Orten der Welt spielt. So sollen Reiselustige dazu ermuntert werden, sich auf den Weg zu machen – und als Unterkunft natürlich eines der InterContinental Hotels in Betracht zu ziehen.

Sicherlich sind diese Kampagnen mit großem Budget ausgestattet und lassen sich von Pensionen und familiengeführten Häusern nicht eins zu eins umsetzen. Dennoch liefern die großen Ketten einige Ideen, wie auch ein kleines Hotel Content-Marketing betreiben kann. Als Erstes solltest du dir überlegen, welche Zielgruppe du erreichen möchtest und welche Botschaft du vermitteln willst. Stelle dir hierzu ein paar Fragen:

  • Wie sehen deine Traumgäste aus und wer sind deine typischen Stammgäste? Handelt es sich zum Beispiel eher um Geschäftsreisende oder Familien mit Kindern?
  • Was ist den verschiedenen Gästetypen bei einem Hotelaufenthalt wichtig?
  • Warum sollten Reisende gerade dein Hotel buchen? Die Antwort findest du, wenn du dir überlegst, was dein Haus einzigartig macht: Vielleicht ist es die idyllische Lage, das vielseitige Frühstück mit veganen Angeboten oder ein eigener Boots- und Fahrradverleih? Oder hat dein Haus einen neuen Wellnessbereich und ist besonders kinderfreundlich?

Das alles sind Punkte, die zum unverwechselbaren Profil eines Hotels beitragen und die interessant für die potenziellen Gäste sind. Erzähle ihnen auf der Hotel-Website, was dein Haus einzigartig macht – und zwar am besten in ganz verschiedenen Content-Formaten.

Wir zeigen, warum gerade Formate wie Blogs, Fotos und Videos die ideale Hotel-Content-Marketing Strategie ausmachen.

Mit unseren Ideen kann jedes Hotel Content Marketing betreiben (Foto: Adrian72 / Adobe Stock)

Storytelling im Tourismus- und Hotelleriebereich

Kaum eine Branche bietet sich besser an, Geschichten zu erzählen, als die Hotel- und Tourismusbranche. Denn viele Menschen verbinden Urlaub mit großen Emotionen und die Gefühlsebene lässt sich mit unterschiedlichen Inhalten auf einer Website bewusst ansprechen. Außerdem ereignen sich in einem Hotel jeden Tag unzählige große und kleine Geschichten, die du für dein Content-Marketing benutzen kannst. Hier kommen unsere Ideen, mit welchen Mitteln du die Geschichte(n) deines Hotels wirkungsvoll, abwechslungsreich und emotional präsentierst:

  • Blog: Klassisch und wie gemacht für erfolgreiches Storytelling im Hotel-Content-Marketing sind Blogs. Mit Geschichten über das Hotel und die Region kannst du Reisende inspirieren und auf der Gefühlsebene ansprechen. Zudem eignet sich ein Blog bestens, um potenzielle Besucher mit hilfreichen Informationen zu versorgen: Gib beispielsweise Tipps für Sightseeing-Touren und Ausflüge in der Nähe.
  • PDFs zum Download: Du betreibst ein Hotel in den Bergen? Dann biete eine Packliste für Wanderungen an. Oder stelle eine Checkliste für die Reiseapotheke zusammen, in der du auch Blasenpflaster und andere unabdingbare Kleinigkeiten erwähnst. Solche praktischen Pack- und Checklisten können deinen Blog füllen und lassen sich zudem als Download anbieten, um Reisenden einen umfangreichen Service zu bieten.
  • Fotos: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – das gilt auch im Content Marketing! Von der Terrasse haben deine Gäste eine wundervolle Aussicht auf die Landschaft? Dann zeige dies mit einem Panorama-Foto direkt auf der Website.
  • Podcasts: In den letzten Jahren sind Podcasts immer populärer geworden. Nutze das beliebte Content-Format für dein Hotel! Ähnlich wie in einem Blog kannst du die Hörer mit Informationen und Inspirationen für Reisen versorgen – doch weil deine potenziellen Gäste bereits deine Stimme kennenlernen, wirkt ein Podcast noch persönlicher und schafft noch mehr Vertrauen, als es ein Ratgeber in Textform kann.
  • Videos: Um Reisenden einen Eindruck von den Räumlichkeiten in deinem Hotel zu geben, sind Videos ideal. Sie geben dir etwa die Möglichkeit, deine potenziellen Gäste von der Lobby direkt in das Zimmer zu führen, damit diese sich ein umfassendes Bild machen können.
  • FAQ-Seiten: Um kurz und bündig die wichtigsten Fragen zu beantworten, bietet sich eine FAQ-Seite (Frequently Asked Questions) an. Zu welcher Uhrzeit muss ich ausgecheckt haben? Wie liegen die Frühstückszeiten? Wie kann ich bezahlen? Urlaubsgäste haben ganz typische Fragen, auf die sie gerne eine schnelle Antwort bekommen möchten.
  • Social Media und User-generated Content: Anstatt ausschließlich professionelle Bilder zu nutzen, ermuntere doch deine Gäste, Urlaubsfotos auf Social-Media-Plattformen wie Instagram, Twitter oder Facebook zu posten und mit dem Hashtag deines Hotels zu versehen. So fühlen  sich deine Gäste wertgeschätzt und machen indirekt bei Freunden Werbung für dein Haus. Darüber hinaus eignen sich Social-Media-Kanäle übrigens ausgezeichnet zur Kundenkommunikation. Ob du nun eine Frage bereits innerhalb kürzester Zeit beantwortest oder auf eine Beschwerde bedacht, serviceorientiert und vielleicht sogar humorvoll reagierst – deine Gäste, deren Kontakte und weitere Social-Media-Nutzer werden es sehen und ein positives Bild von dir bekommen.

Fazit

Bevor eine Reise ansteht, suchen die meisten Menschen im Internet nach Informationen und Inspirationen – genau das kann sich ein Hotel mit gezieltem Content-Marketing zunutze machen. Kreative, relevante und hochwertige Beiträge auf der hauseigenen Internetpräsenz machen nicht nur die potenziellen Urlauber glücklich, sondern erhöhen auch die Reichweite der Hotel-Website und können letztendlich zu mehr Übernachtungsgästen und Direktbuchungen führen. Ein weiteres Plus: Wird häufiger direkt über deine Website und nicht über ein Portal gebucht, sparst du Kosten für die Kommission.

Du möchtest mit deinem Hotel Content-Marketing betreiben, hast im Alltag aber einfach keine Zeit für die Umsetzung? Dann unterstützen wir dich gerne! Lade dir doch unser Agenturpaket herunter oder schreib uns. Wir beraten dich ausführlich und finden die ideale Lösung für dein Hotel!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Beitrag teilen

Ihr Kommentar