Content für Onlineshops – Teil 4: Wie Sie überzeugende Ratgeber schreiben

25. Oktober 2018 No Comments

90 Prozent der Kaufentscheidungen werden unbewusst getroffen. Wie Sie Ratgeber schreiben und damit Kaufentscheidungen positiv beeinflussen können, erfahren Sie hier.

Ratgeber schreiben statt Verkaufsgespräch: Tipps für gute Ratgebertexte

Ratgeber schreiben: Ratgebertexte ersetzen das Verkaufsgespräch im Onlineshop (Bild: industrieblick / Adobe Stock)

Zeigen Sie, was Sie draufhaben – mit Ratgebertexten

Ob Weinhandel oder Fahrradshop – Texte spielen in jedem Webshop eine große Rolle. Eine Textsorte, die häufig zu kurz kommt, sind Ratgebertexte. Zu wenig haben diese in den Augen vieler Shopbetreiber mit den eigentlichen Produkten und dem Abverkauf zu tun. Dabei können Sie als Inhaber eines Onlineshops gerade beim Ratgeber-Schreiben zeigen, was Sie zu bieten haben. Um Besucher von Ihrem Angebot zu überzeugen, sind nicht nur passende Produkte entscheidend, auch Charme und Expertise sind gefragt. Denn oft entscheiden emotionale Kriterien über Kauf oder Nicht-Kauf. Wie Sie durch gute Ratgeber Kaufentscheidungen positiv beeinflussen können, welche Vorteile Ratgebertexte auch in Sachen SEO für Ihren Onlineshop haben und wie Sie einen Ratgeber schreiben, erfahren Sie im Folgenden.

Ratgeber schreiben – so schaffen Sie Vertrauen

Anders als bei Produktbeschreibungen oder Kategorietexten steht bei Ratgebern nicht Inspiration oder der Verkauf im Vordergrund. Mit Ratgebertexten verschaffen Sie Ihren Besuchern die nötige Orientierung im Produktdschungel und bieten praxisnahe Informationen. Beispielsweise kann ein Fahrradhändler in seinem Onlineshop erklären, wie Fahrradreifen geflickt werden und was dazu benötigt wird. Wenn Sie für Ihren Onlineshop Ratgeber schreiben, geht es in erster Linie um die Bedürfnisse, Wünsche und Probleme Ihrer Kunden. Im Idealfall sollte ein Ratgebertext den Leser bei seinem Problem abholen, Lösungen bieten und so Vertrauen schaffen. Überzeugen Sie mit fachlichen und kompetenten Beiträgen, wird der Leser diese mit Ihnen und Ihren Produkten verknüpfen – und schließlich bei offenen Fragen auf Ihre Dienstleistungen oder Produkte zurückkommen.

Ratgebertexte dienen der verständlichen Aufbereitung eines Themas. Mithilfe eines Ratgebers lassen sich so für den Leser unbekannte Sachverhalte erschließen. Besonders eignet sich das Ratgeber-Schreiben in Onlineshops zu Themen wie:

  • Mode
  • Haus und Garten
  • Technik
  • Urlaub und Reisen
  • Gesundheit

Warum Sie Ratgeber schreiben sollten

Mit Ratgebern holen Sie Ihre Kunden in Momenten der Unsicherheit ab. Weiß ein Shopbesucher nicht, welche Vorgehensweise oder welches Produkt für sein Anliegen geeignet ist, entscheidet sich dieser oft, lieber nichts zu kaufen und den Onlineshop wieder zu verlassen. Resultat sind hohe Absprungraten und niedrige Conversion-Rates. Im stationären Handel können potenzielle Kunden direkt vom Verkaufspersonal empfangen und hinsichtlich ihrer Wünsche und Probleme beraten werden. Im Onlinehandel sieht das etwas anders aus. Nehmen wir an, ein potenzieller Kunde möchte seinen Fahrradreifen flicken und sucht in Ihrem Onlineshop nach geeignetem Flickzubehör. Dann wird er in Ihrem Sortiment eine Vielzahl von Produkten finden, ohne so recht zu wissen, mit welchem dieser Produkte er seinen Fahrradreifen am besten repariert und worauf er achten sollte. Bieten Sie in Ihrem Shop nun Ratgebertexte wie „Fahrradreifen flicken: So funktioniert’s“, überwinden Sie diese Beratungslücke.

Wenn Sie Ratgeber schreiben, lassen Sie Ihre Besucher nicht im Regen stehen und gehen auf deren individuelle Bedürfnisse ein. Mit hilfreichen Tipps zum Umgang mit Produkten oder praktischen Problemen können Sie folgende Effekte erzielen:

  • Sich ein vertrauenswürdiges Image verschaffen
  • Zur Markenbildung beitragen
  • Die Absprungrate senken
  • Die Conversion-Rate verbessern

SEO: So sorgt Ihr Onlineshop für Furore im Netz

Sie wollen mit Ihrem Shop Aufmerksamkeit erregen? Am besten die von Google? Ratgeber zu schreiben lohnt sich auch aus SEO-Sicht. Dass zielgruppengerechte Online-Texte zu einer professionellen und nachhaltig orientierten Suchmaschinenoptimierung unbedingt dazugehören, haben wir bereits in Teil 1 unserer Serie „Content für Onlineshops“ gezeigt. Google mag es, wenn es regelmäßig neuen Content gibt. Um für stetig wechselnde Inhalte in Ihrem Onlineshop zu sorgen, empfiehlt es sich Ratgeber zu schreiben.

Eine lange Verweildauer und niedrige Absprungraten helfen dabei, die Position Ihres Onlineshops in den Suchergebnissen zu verbessern. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, relevante Suchbegriffe bzw. Keywords in Ihre Beiträge zu integrieren und so mehr Besucher auf Ihre Seite zu locken. Mal angenommen, Sie verkaufen Angelzubehör. Dann dürfte sich Ihre Zielgruppe für die wichtigsten Angelknoten, die besten Köder oder angelfreundliche Ferienziele interessieren – und auch danach suchen. Mit suchmaschinenoptimierten Ratgebertexten haben Sie nun die Chance, diese Kunden für Ihren Ratgeber und somit für Ihren Onlineshop zu begeistern.

Content schreiben – lassen Sie Expertise sprechen

Über welche Themen sollten Sie in Ihrem Ratgeber schreiben? Inhaltlich sind Ihnen – anders als bei Produktbeschreibungen oder der Über-uns-Seite Ihres Shops – im Grunde keine Grenzen gesetzt. Die Auswahl der Themen, über die Sie Online-Texte schreiben, sollte allerdings nicht beliebig getroffen werden. Denn natürlich sollten die Texte einen Bezug zu Ihrem Sortiment haben. Wichtig ist außerdem, dass bei Ihren Kunden zu den gewählten Themen auch tatsächlich ein Infobedarf besteht. Beispielsweise kann ein Kinderproduktshop in einem Ratgeberbeitrag erklären, worauf es beim Kauf von Kindersitzen ankommt, und bietet seinen Kunden so den gewünschten Mehrwert. Natürlich ermöglicht Ihnen dieser thematische Bezug, auch Ihre eigenen Produkte einzubeziehen, Hyperlinks zu setzen und den Kunden so von den Ratgeberseiten auf Ihre Produkte zu leiten.

Tipp: Setzen Sie Links nicht willkürlich. Je genauer die verlinkten Produkte zum Ratgeberthema passen, desto eher folgt ein Kauf.

Auch wenn der Bezug zum Produktsortiment stets gegeben sein sollte, dürfen Sie Ihren Onlineshop bzw. die Verkaufsabsicht nicht zu stark betonen. Dadurch riskieren Sie die nötige Glaubwürdigkeit Ihrer Beiträge und laufen Gefahr, sich Ihre Arbeit zunichte zu machen. Ratgebertexte sollten konkret und hilfreich formuliert werden. Reine Product-Placement-Plattformen werden vom Nutzer schnell erkannt und als unglaubwürdig eingestuft.

Tipp: Stellen Sie Tipps, Arbeitsschritte und Empfehlungen in den Vordergrund, niemals Produkte.

Fazit: Ratgeber zu schreiben lohnt sich!

Ratgeber zu schreiben bedeutet, seine eigenen Verkaufsinteressen in den Hintergrund zu stellen und die Bedürfnisse des Kunden in den Vordergrund zu rücken. Gut recherchierte und hilfreiche Ratgebertexte mögen einige Arbeit machen – sie zahlen sich aber langfristig aus!

Weitere spannende Artikel aus unserer Serie „Content für Onlineshops“ finden Sie hier.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 votes, average: 4,29 out of 5)
Beitrag teilen

Ihr Kommentar