Know-how ansprechend verpackt: Slideshares als Content-Format

IconSlidesharesSlideshares sind die erste Wahl für die Darstellung von Präsentationen und Know-how im Internet. Die Kombination aus knackigen Fakten und prägnanten Bildern sorgt für die optimale Darstellung eines Themas. Einsatzmöglichkeiten, Vorteile und Tipps zur Erstellung von Slideshares lesen Sie in diesem Blog-Artikel.


Slideshares sind eine interaktive Mischung aus visuellem Content und Text. Sie ermöglichen das unternehmenseigene Know-how in ein ansprechendes und informatives Format zu komprimieren. Inhalte wie Tipps & Tricks oder die Zusammenfassung eines Vortrages lassen sich mittels Slideshare kurz und knackig visualisieren. Dabei punkten Slideshares insbesondere mit ihrer interaktiven Natur: Im Gegensatz zu herkömmlich PDF-Dokumenten müssen die User nicht das ganze Dokument horizontal durchscrollen. Denn Slideshares bestehen vergleichbar mit einer Power-Point-Präsentation aus einzelnen durchklickbaren Folien. So lässt sich der Inhalt einer Präsentation häppchenweise, Mausklick für Mausklick erfassen. Kombiniert mit prägnanten Bildern und Grafiken sind Slideshares die erste Wahl für die Darstellung von Präsentationen im Netz.

Ein Blickfang für die User

Umfassende Blogartikel sind toll, aber nicht jeder Nutzer ist bereit, lange Content-Beiträge in Textform zu lesen. Hier punkten Slideshares, denn diese fassen die Kernpunkte eines Themas in wenigen Folien zusammen. Viele User klicken die Kurzpräsentationen gerne, da sie die Key-Facts auf den einzelnen Folien schneller erfassen können, als einen langen Fließtext nach Infos zu scannen. Wer hier inhaltlich Qualität liefert, hat die meisten Nutzer sofort auf seiner Seite. So wirken sich gute Slideshares positiv auf das Unternehmensimage aus. Bieten Sie auf jeder Folie geballtes Know-how für Ihre Nutzer ─ im Idealfall finden diese auf wenigen Seiten genau die Infos, die sie gesucht haben. Der Einsatz von Slideshares bietet sich übrigens auch im Bereich Social Media an. Visuellen Content konsumieren Nutzer von sozialen Netzwerken in der Regel lieber als reine Texte. Die User bewerten, teilen und kommentieren gute Slideshares häufig und positiv, was Ihrem Expertenstatus und Ihrer Bekanntheit im Web eindeutig zu Gute kommt.

Tipp: Alte Beiträge neu auflegen mit Slideshares

Bereits erstellter Content, wie eine alte Power-Point Präsentation, lässt sich wunderbar als Slideshare-Präsentation wiederbeleben. Vorausgesetzt das Thema ist noch aktuell, lassen sich die wichtigsten Key-Facts schön zusammenfassen. So können Unternehmen Ihr Know-how nachträglich im Netz verfügbar machen. Übrigens: Die Erstellung von Slideshares ist auch für aktuelle Vorträge empfehlenswert. Bereiten Sie noch vor Ihrem Vortrag eine Zusammenfassung als Slideshare vor und stellen Sie Ihrem Publikum am Ende Ihres Vortrages einen Download-Link zur Verfügung. So erhalten Ihre Zuhörer direkt nach der Präsentation eine ansprechende Zusammenfassung und der Vortrag bleibt garantiert im Gedächtnis. Das macht nicht nur einen positiven Eindruck, sondern zeugt von einem serviceorientierten Denken. Zusätzlich erzeugt die Slideshare-Präsentation Backlinks und Traffic, denn Nutzer, denen Ihr Vortrag gut gefallen, schauen sich sicherlich noch weiter auf Ihrer Webseite um.

 

Slideshares erstellen: Darauf kommt es an

Auch wenn in vielen Fällen bereits Content-Material vorhanden ist, benötigt die Umsetzung von Slideshares etwas Arbeitszeit. Im Prinzip funktioniert die Erstellung wie bei einer Vortragspräsentation, dennoch gibt es einige Punkte zu beachten:

Slideshare nicht inhaltlich überfrachten

Slideshares sollten nicht zu viel Text enthalten: Maximal fünf bis sieben Textzeilen pro Folie sind empfehlenswert. Weiterhin ist ein Argument pro Folie völlig ausreichend, so können sich die User schrittweise durch die Argumentationskette der Präsentation klicken. Versehen Sie Ihre Slideshares zusätzlich mit aussagekräftigen Bildern und Grafiken, das lockert optisch auf, hilft dem Verständnis und weckt Interesse. Hier gilt:

Form follows Content!

Rücken Sie niemals gestalterische Elemente in den Vordergrund: Obwohl es sich bei Slideshares um ein visuell geprägtes Content-Format handelt, geht es vornehmlich um den Text-Inhalt. Grafik-, Bild-und Layout-Spielereien sollten Sie unterlassen und visuelle Elemente lediglich zweckdienlich einsetzen.

Ansprechende Titelfolie gestalten

Soll sich die Slideshare-Präsentation auch in den sozialen Netzwerken erfolgreich etablieren, zählt der erste Eindruck ─ und den macht in der Regel das Titelbild. Investieren Sie deshalb lieber ein bisschen mehr Zeit und gestalten Sie ein ansprechendes Titelbild, das das Interesse neugieriger Nutzer weckt.

In der Kürze liegt die Würze

Slideshares sind im besten Fall eine Zusammenfassung der relevantesten Key-Facts eines Themas. Fassen Sie sich daher kurz und streben Sie maximal 15 Folien an. Sicherlich ist die Folienzahl einer Slideshare-Präsentation themenabhängig, dennoch ist „less“ auch bei Slideshares „more“! Kurze und knackige Fakten, die das Leseinteresse des Users erhalten, führen zum Erfolg. Detaillierte Infos lassen sich dann wunderbar in einem anknüpfenden Blogartikel ausführen.

Call-to-Action einbauen

Apropos anknüpfende Blogartikel: Am Ende einer Slideshare-Präsentation lassen sich hervorragend Links zu weiterführenden Inhalten einbauen. Wer mindestens auf weitere Tipps zum Thema in seinem Blog verweist, gewinnt Backlinks und Traffic für die eigene Webseite. Aber Achtung: Bitte nur thematisch passende Verweise angeben, sonst springen die Nutzer garantiert sofort wieder ab.

Auf visuelles Branding setzen

Die Gestaltung von Slideshares lässt sich perfekt mit dem eigenen Logo, der Hausschrift und den Hausfarben kombinieren. Das schafft nicht nur einen Wiedererkennungswert, sondern strahlt bei gut umgesetzter Slideshare direkt positiv auf Ihr Markenimage ab.

Bei der Erstellung Ihrer nächsten Slideshare hilft folgende Checkliste:

Super Tipps für Slideshares

Fazit

_FazitcatSlideshares eignen sich als Content-Format optimal, um relevante Themen in einer ansprechenden Form zusammenzufassen. Die Mischung aus Text sowie interaktiven und visuellen Elementen entspricht zusätzlich dem Nutzungsverhalten der heutigen User. Wer die Tipps zur Erstellung von Slideshares beachtet, bietet seinen Nutzern eine ansprechende Slideshare-Präsentation, die mit Sicherheit gerne geklickt wird.

 

Das könnte Sie auch interessieren: Unser Einleitungsartikel zur Blogserie

Wir freuen uns natürlich über Feedback, Anregungen und Hinweise. Wer keinen Beitrag verpassen möchte, kann sich für unseren textbest-Newsletter anmelden und bekommt wöchentlich den neuen Artikel bequem ins virtuelle Postfach.

Newsletter/

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von insgesamt 5)

geschrieben von: Sascha Kühn

Sascha Kühn

Sascha ist nicht nur Grafiker bei textbest, sondern auch Redakteur und Content-Controller. Für unseren Blog schreibt er über neue Tools, gestalterische Themen und das optimale Zusammenspiel von Text und Bild.

Teilen Sie diesen Beitrag, wenn er Ihnen gefällt!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •