Google erweitert die News-Onebox um Blogbeiträge

Um aktuelle Themen und Schlagzeilen stets im Blick zu haben, ist die News-Onebox von Google ein hilfreiches Instrument. Die Suchmaschine erweitert eben diese nun um Blogbeiträge, die ebenfalls in der „News zu“-Box gelistet werden.

Google: Blogger profitieren von Änderungen der News-Onebox

Um in der News-Onebox gelistet zu werden, mussten Seitenbetreiber ihre Website bislang bei Google News anmelden. Im Rahmen des Anmeldeprozesses unterscheidet Google zwischen technischen, qualitativen und allgemeinen Richtlinien, die unter support.google.com nachgelesen werden können. Um seinen Nutzern stets die besten Antworten auf ihre Fragen zu liefern und ihnen eine Vielfalt an relevanten Ergebnissen zu bieten, hat Google jetzt zusätzliche Inhalte in die News-Onebox aufgenommen: von Blogbeiträgen über Pressemitteilungen oder Fotos bis hin zu Social-Media-Beiträgen.

Durch die hohe Reichweite der News-Onebox bietet dieser Zusatz vor allem Bloggern und der gesamten Blogosphäre eine Möglichkeit der höheren Reichweite. Publisher herkömmlicher News-Portale müssen durch die Erweiterung von Google hingegen mit einer höheren Konkurrenz rechnen. Betroffen sind vor allem große Medienunternehmen, die sich stetig darum bemühen, in der News-Onebox so weit oben wie möglich gelistet zu sein.

Bereits Anfang Oktober hat Google bekannt gegeben, dass alle Snippets und Thumbnail-Bilder der in der VG Media organisierten Unternehmen nicht mehr in den Suchergebnissen erscheinen. Während die Unternehmen der Meinung sind, die Google-Suche durch Snippets zu bereichern, kündigt der Suchmaschinenkonzern ohne konkrete Angaben des Datums das Ende der Thumbnails an.

Google Newsbox ohne Thumnail

Google-News-Onebox ohne Thumbnails für VG-Media-Mitglieder (Screenshot)

In welchen Fällen erscheint Googles News-Onebox?

Sobald zu einem bestimmten Suchbegriff etwas Aktuelles passiert und die Google-Suchanfragen zu einem Keyword steigen, erkennt die Suchmaschine das gestiegene Suchvolumen und aktualisiert sein Ranking. Ob eine News besonders relevant ist, entscheidet in dem Fall nicht der herkömmliche Google-Algorithmus. Vielmehr orientiert sich die Suchmaschine an redaktionellen Portalen wie Spiegel Online, Welt und Zeit, die vermehrt über ein bestimmtes Thema berichten. Verantwortlich für die Relevanz einer News ist also das sogenannte „Story Ranking“. Für Google ist all das eine Story, über das verifizierte und einschlägige Webseiten berichten. Letztlich hängt das Ranking einer News in der News-Onebox auch davon ab, wie viele News-Seiten über das Thema berichten, ausschlaggebend ist jedoch die Veröffentlichung einer bestimmten Thematik bei solchen Webseiten, die Google als wichtige News-Portale einstuft.

So wird Ihr Blog in der News-Onebox gelistet

Wer in der Google-News-Onebox gelistet ist, der kann sich darauf einstellen, nicht nur einen hohen Traffic zu erzielen, sondern auch darauf, dass seine Texte zusätzlich einen breit gefächerten Leserkreis erreichen.

  • Die erste Voraussetzung dafür, dass der eigene Blog in der News-Onebox erscheint ist, dass dieser von mehreren Autoren gleichzeitig betrieben wird. Für einen Blogger, der allein schreibt, ist es weitaus schwieriger, alle denkbaren aktuellen Themengebiete und Entwicklungen so adäquat abzudecken, dass eine realistische Chance besteht, eine Meldung in der News-Onebox zu platzieren.
  • Um eine Positionierung in den Google News zu erhalten, sollte der Blog mindestens zwei News pro Tag veröffentlichen. Die Beiträge dürfen sich nicht auf dauerhaft gültige oder allgemeine Themen beziehen, sondern sollten tatsächlich News-Charakter besitzen.
  • Des Weiteren sollte eine frisch geschriebene News unmittelbar nach dem Verfassen bei Google gemeldet werden. Erfüllt der Beitrag alle technischen Voraussetzungen von Google, könnte er theoretisch in der News-Onebox erscheinen.
  • Content is King: Google überprüft den Blog nicht nur auf seine Aktualität, sondern auch auf die Intervalle der Blog-Aktivitäten: Je aktueller die Themen sind und je häufiger Beiträge veröffentlicht werden, desto wahrscheinlicher ist eine Auswahl durch Google.
  • Blogs mit Bildern und Videos werden bevorzugt. Bilder und Videos sollten aber den eigenen Ideen entspringen und gegen keinerlei Urheberrechte verstoßen.

Wer einmal in Googles News-Onebox erscheinen will, sollte sicherstellen, dass die aufgeführten Punkte gewährleistet sind. Auf die finale Einstufung eines Artikels als News kann allerdings kein Einfluss genommen werden – einzig und allein Google entscheidet, welche Blogbeiträge in der News-Onebox gelistet werden und welche nicht.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von insgesamt 5)

geschrieben von: Maite Mehren

Maite Mehren

Maite ist Praktikantin bei textbest. Somit wird sie regelmäßig zu den vielseitigen Inhalten des Content-Marketings bloggen. Und uns über ihre persönlichen Erfahrungen während ihres Praktikums auf dem Laufenden halten.

Teilen Sie diesen Beitrag, wenn er Ihnen gefällt!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •