Contentixx 2018 – unser Recap zur Content-Marketing-Konferenz am Müggelsee

Content-Marketing ist in fast jedem Unternehmen fester Bestandteil des Marketing-Mix. Immer mehr Marketer und Agenturen setzen auf der Suche nach neuen Strategien und spannenden Insights auf Content-Marketing-Konferenzen. Die Contentixx 2018 wollten wir uns daher auf keinen Fall entgehen lassen.

Content-Marketing-Konferenz am Müggelsee: Contentixx 2018

So war die Contentixx 2018 – ein Rückblick

Neueste Content-Marketing-Trends auf der Contentixx 2018

Zugegeben, der Veranstaltungsort ist nicht gerade zentral gelegen. Dafür hat die Lage am Müggelsee viel Charme und bietet jede Menge Natur sowie eine wunderschöne Szenerie. Das Hotel verfügt über zahlreiche gut ausgestattete Konferenzräume und ist dank des familiären Ambientes das perfekte Setting zum Netzwerken mit anderen Teilnehmern. Und auch wenn die Temperaturen draußen eisig waren, sorgten der satte Sonnenschein, die idyllische Kulisse und die interessanten Vorträge für mehr als gute Stimmung. Am ersten Tag haben wir insgesamt fünf Sessions besucht – hier kommen unsere Eindrücke.

Spannender Content trotz langweiliger Branche? Aber sicher!

Contentixx: Sarah-Yasmin Fließ über spannende Themen in langweiligen BranchenSarah-Yasmin Fließ von exali.de hat uns in ihrem Beitrag am Themenfindungsprozess ihres Teams teilhaben lassen. Und dass es auch in langweiligen Branchen immer wieder spannende Themen geben kann, weiß sie aus eigener Erfahrung zu berichten, schließlich entwickelt sie tagtäglich Content-Ideen rund um das Thema Berufshaftpflichtversicherungen. Sarah machte deutlich, dass nicht die Botschaft des Unternehmens im Fokus stehen darf, sondern Themen aus der Lebenswelt der Zielgruppe.

Die richtigen Content-Formate entlang der Customer Journey

Contentixx: Ulrike Lauerer über den Content-Audit als ErfolgsfaktorIm zweiten Vortrag ging es darum, wie und mit welchen Inhalten Unternehmen die Kunden auf ihrer Customer Journey begleiten können. Philip Voß, Content Marketing Consultant bei diva-e Textprovider, ließ uns an seinen täglichen Erfahrungen teilhaben und stellte eine Case Study vor. Damit Inhalte die Probleme der User lösen und den weiteren Verlauf der Customer Journey bis zur Konversion lenken, müssen Unternehmen die Zielgruppe, die jeweilige Suchintention und -anfrage sowie deren Touchpoints genau kennen. Ausgehend hiervon lässt sich dann ermitteln, welche Content-Formate an welcher Stelle am sinnvollsten eingesetzt werden können.

Content-Audit – die Grundlage für Erfolg im Content Marketing

In der dritten Contentixx-Session widmete sich Ulrike Lauerer von der Namics (Deutschland) GmbH dem Content-Audit als der Basis von erfolgreichem Content-Marketing. Der Ausgangspunkt: Content muss einen Effekt haben. Bevor sich Unternehmen jedoch an die Erstellung neuer effektvoller Inhalte machen, sollten die bestehende Inhalte zunächst gesichtet werden. Zentrale Frage bei der Bewertung ist stets: Zahlen die vorhandenen Inhalte auf die Unternehmensziele ein? Erst ausgehend von der Bewertung des bestehenden Contents könne eine sinnvolle Content-Strategie entwickelt werden, so das Fazit der Referentin.

Qualität kostet – und zahlt sich aus

Contentixx: Versandhandel Otto über hochwertige InhalteIn ihrem Vortrag „SEO-Content bei OTTO: Skalieren ohne Qualitätsverluste“ haben die beiden Referentinnen Ann-Katrin Bünten und Lisa Krauter den Content-Prozess bei OTTO vorgestellt. Der Fokus des Versandhandel-Giganten liegt in erster Linie auf hochwertigen Texten und einer mehrstufigen Qualitätskontrolle. Denn statt generischer SEO-Texte will OTTO seinen Kunden nützliche Kaufberatungen bieten. Dass dieses Konzept aufgeht und sich die hohe Qualität bewährt, belegen die aktuellen Messdaten: Rund 50 Prozent der Besucher lesen die Beratungstexte bis zum Ende durch. Und die Sidebar-Texte mit den Verlinkungen zu den Ratgeberinhalten werden deutlich häufiger geklickt als die Filterelemente auf der Seite.

9 Marketing-Kniffe für 2018

Julian Dziki von Seokratie ist spontan als Ersatz eingesprungen und hat verschiedene Kniffe vorgestellt, mit denen Onlineshops ihren Umsatz sofort steigern können. Es gab zahlreiche nützliche und vor allem konkrete Tipps:

  • Keywordmapping: zu einem Keyword sollte nur die geplante URL ranken
  • HTTPS ist ein Rankingsignal: SSL-Zertifikat ist bald für jede Seite ein Muss
  • Konkrete USPs in der Description nennen
  • Qualitätszertifikate verwenden: TÜV Saarland, TÜV Süd und Trusted Shops sind die drei wichtigsten
  • Pinterest nutzen, denn hier sind kaufwillige Interessenten unterwegs; das soziale Netzwerk ist in erster Linie für die Bereiche Ernährung, Fitness, Einrichtung, Mode und Design interessant – also alle Disziplinen, die sich mit dem optisch Schönen befassen
  • Storytelling: bei der Skizzierung von Geschichten und Texten an der 12-stufigen Heldenreise nach Joseph Campbell orientieren

Fazit zur Contentixx 2018

Ausgesprochen spannend war, dass viele Speaker aus Unternehmen kamen und den Contentixx-Besuchern teils detaillierte Einblicke in ihre Content-Marketing-Prozesse gaben. Und auch bei der Auswahl der Themen haben die Organisatoren der Contentixx gute Arbeit geleistet: Das Programm war äußerst vielfältig und bildete nahezu alle relevanten Bereiche des Content-Marketing ab: Von Online-Redaktion über Content-Audit bis hin zu Content-Marketing-Trends wie Virtual Reality war alles dabei.

Einige Vorträge am ersten Tag sind der Grippewelle zum Opfer gefallen, konnten aber zumindest in Teilen durch Spontan-Sessions ersetzt werden. Uns erging es am zweiten Tag leider nicht anders – der Virus hat uns dann doch noch erwischt, sodass wir den zweiten Tag der Contentixx 2018 krankheitsbedingt ausfallen lassen mussten. Umso mehr freuen wir uns auf die Contentixx 2019 – die wir dann hoffentlich in voller Länge erleben werden.


Wir freuen uns natürlich über Feedback, Anregungen und Hinweise. Wer keinen Beitrag verpassen möchte, kann sich für unseren textbest-Newsletter anmelden und bekommt wöchentlich den neuen Artikel bequem ins virtuelle Postfach. Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von insgesamt 5)

geschrieben von: Katja Schulz

Katja Schulz

Katja verantwortet die Online-Redaktion bei textbest und hat stets den Überblick über Redaktionspläne und Distribution. In unserem Blog frönt sie ihrer Leidenschaft für SEO und verfolgt die internationalen Content-Marketing-Trends.

Teilen Sie diesen Beitrag, wenn er Ihnen gefällt!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •