5 Tipps für Blog-Ideen: So finden Sie neue Themen im Handumdrehen

Beim Bloggen zählt Regelmäßigkeit! Es ist jedoch gar nicht so leicht, immer wieder gute Themen für neue Beiträge zu finden. Mit diesen 5 Tipps kommen Sie ganz schnell auf neue Blog-Ideen.

Mit den richtigen Blog-Ideen betreiben Sie Ihren Blog erfolgreich.

Ein Blog ist ein Langzeitprojekt. Wer regelmäßig schreibt und gute Content-Ideen hat, kommt erfolgreich ans Ziel. (Foto: © ferkelraggae | Adobe Stock)

Wer einen Unternehmensblog betreibt oder selbstständiger Blogger ist, kennt sie zur Genüge: Die Schreibblockade. Denn nicht immer sind attraktive Blog-Ideen parat und es kann leicht passieren, dass das Veröffentlichungsdatum des letzten Artikels in die ferne Vergangenheit rückt. Beim Bloggen zählt jedoch Regelmäßigkeit. Zum einen erwarten Leser und Multiplikatoren einen konstanten Veröffentlichungsrhythmus, zum anderen wissen auch die Suchmaschinen-Crawler regelmäßig veröffentlichten Content zu schätzen. Was lässt sich also tun, wenn es einmal mit neuen Blog-Ideen hapert?

Blog-Idee #1: Informieren Sie sich darüber, was die anderen machen

Beim Thema Content müssen Sie das Rad nicht völlig neu erfinden. Zwar gilt es stets, individuelle und einzigartige Inhalte zu kreieren, Sie können sich natürlich dennoch an Mitbewerbern und anderen Content-Erstellern orientieren. Abonnieren Sie also die Newsletter und Feeds weiterer Experten auf Ihrem Gebiet. Hier stoßen Sie schnell auf Themen, zu denen Sie garantiert selbst eine Menge zu sagen und zu schreiben haben. Auf besonders spannende Texte können Sie auch direkt Bezug nehmen oder verschiedene Beiträge in Überblicksartikeln sammeln und auf die Originale verlinken. Sie zeigen so nicht nur, dass Sie sich intensiv mit Ihrem Fachgebiet beschäftigen, sondern tragen ebenfalls zu einem öffentlichen Diskurs bei.

Blog-Idee #2: Überprüfen Sie, was die Nutzer wissen wollen

Nicht nur andere Content-Produzenten, auch die Online-Nutzer selbst sind eine potenzielle Quelle für neue Blog-Ideen. Stichwort: Keyword-Recherche. Die besten Blogbeiträge sind nämlich solche, die genau die Themen behandeln, nach denen Ihre Zielgruppe sucht. Überprüfen Sie also regelmäßig, welche Suchanfragen Online-Nutzer aktuell stellen. Dadurch lassen sich im Handumdrehen lohnenswerte Blogartikel-Ideen finden, die bei Ihren Lesern ins Schwarze treffen.

Blog-Idee #3: Laden Sie Experten ein

Können Sie einfach kein Thema finden, das sich für einen neuen Beitrag lohnt? Oder haben Sie im Moment einfach keine Zeit zum Bloggen? Dann ist dieser Tipp etwas für Sie: Bitten Sie anerkannte Fachexperten oder Angehörige Ihres Netzwerks um einen Gastbeitrag. Die Veröffentlichung bringt neue Sichtweisen auf Ihren Unternehmensblog und unterstreicht Ihren seriösen und glaubwürdigen Firmenauftritt. Auch wir selbst laden gerne einmal Experten zum Bloggen ein. Zuletzt schrieb für uns der Rechtsanwalt Stephan Gärtner über Neuigkeiten zum Urheberrecht im Internet.

Blog-Idee #4: Starten Sie eine Blog-Serie

Ist Ihnen eine gute Blog-Idee zugeflogen, die besonders relevante Aspekte eines Themas oder gleich ein ganzes Fachgebiet abdeckt? Dann belassen Sie es nicht bei einem einzigen Artikel. Gliedern Sie den Inhalt in mehrere spannende Unterpunkte auf und beleuchten Sie diese jeweils detailliert in eigenen Beiträgen. Eine solche Blog-Serie können Sie nach Belieben ausbauen: Sie wirkt wie ein roter Faden auf Ihrem Unternehmensblog. Für die regelmäßige Content-Produktion haben Sie so immer ein Thema parat, über das Sie schreiben können. Zudem hat die ausführliche Aufarbeitung des Themas einen sehr hohen Nutzwert für Ihre Zielgruppe. Nicht zuletzt erhöht eine Blog-Serie die Lesemotivation! Sie ermuntert die Leser nämlich, sich durch alle Teile zu klicken, und steigert ganz nebenbei die Verweildauer auf Ihrer Website.

Lese-Tipp: Unsere Blogserien „Content-Marketing-Grundlagen“ und „Content für Online-Shops“.

Blog-Idee #5: Greifen Sie bewährte Themen nochmals auf

Es kann sich durchaus lohnen, eine alte Blog-Idee wiederzubeleben. Denn wer regelmäßig schreibt, wird im Laufe der Zeit immer besser. Ihnen fällt bei älteren Beiträgen sicherlich manchmal etwas auf, was Sie noch hätten besser machen können. Zum Beispiel können Sie auf kleinere Aspekte stoßen, die eine ausführlichere Beleuchtung verdient gehabt hätten. Wunderbar, damit haben Sie eine neue Blog-Idee! Außerdem kann sich seit der Veröffentlichung viel getan haben: Gibt es aktuelle Studienergebnisse oder wichtige Neuigkeiten in Ihrer Branche? Dann bietet sich ein neuer Beitrag an. Beim Content-Recycling lohnt sich natürlich immer ein Blick in die Zahlen: Finden Sie heraus, welche Themen für hohe Klickzahlen sorgen und bauen Sie genau diese weiter aus.

Einen Corporate-Blog zu betreiben zahlt sich aus. Schließlich stellen Unternehmen dort Service-Orientierung und Fachkompetenz unter Beweis. Durch regelmäßige, lesenswerte und nützliche Blogbeiträge wird der eigene Expertenstatus unterstrichen und es können bestehende sowie potenzielle Kunden erreicht und gebunden werden. Zudem bringen Blogbeiträge Rankings in Suchmaschinen, steigern die Sichtbarkeit der Firmenwebsite und schlussendlich den Bekanntheitsgrad des Unternehmens im Netz.

Wir freuen uns natürlich über Feedback, Anregungen und Hinweise. Wer keinen Beitrag verpassen möchte, kann sich für unseren textbest-Newsletter anmelden und bekommt wöchentlich den neuen Artikel bequem ins virtuelle Postfach. Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von insgesamt 5)

geschrieben von: Sascha Kühn

Sascha Kühn

Sascha ist nicht nur Grafiker bei textbest, sondern auch Redakteur und Content-Controller. Für unseren Blog schreibt er über neue Tools, gestalterische Themen und das optimale Zusammenspiel von Text und Bild.

Teilen Sie diesen Beitrag, wenn er Ihnen gefällt!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •